E-Auto-Boom bei Toyota: Verkäufe liegen weit über Durchschnitt

Toyota verzeichnet ein anhaltendes Wachstum auf dem europäischen Markt und hat seine Verkaufszahlen im ersten Quartal 2024 deutlich gesteigert. Mit einer Zunahme von zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum übertrifft der japanische Automobilhersteller das Wachstum des europäischen Gesamtmarktes.

Besonders hervorzuheben ist der Anstieg der verkauften Elektrofahrzeuge um 39 Prozent, was die steigende Nachfrage nach umweltfreundlichen Antrieben unterstreicht.

Die Marke Lexus zeigt sich als eine der am schnellsten wachsenden Premium-Automarken in Europa mit einem beachtlichen Absatzplus von 48 Prozent. Toyota befestigt seine Position als eine der führenden Automarken im europäischen Raum und verzeichnet eine Verkaufssteigerung von acht Prozent.

Der hohe Anteil elektrifizierter Fahrzeuge im Verkaufsportfolio – 72 Prozent in ganz Europa und 75 Prozent in Westeuropa – spiegelt das Engagement des Unternehmens für CO₂-Reduktion und den Erfolg seines umfangreichen Angebots an Hybriden, Plug-in-Hybriden und Elektrofahrzeugen wider.

Toyota auf Wachstumskurs

Im ersten Vierteljahr verzeichnete Toyota in Europa einen Verkaufsanstieg um acht Prozent auf 300.577 Autos. Die elektrifizierten Fahrzeuge spielen dabei eine tragende Rolle mit einem Anteil von 71 Prozent oder 211.737 verkauften Einheiten, was einem Zuwachs von sieben Prozent entspricht. Zu den Verkaufsschlagern zählen der Yaris mit seinem SUV-Ableger Yaris Cross, der Corolla und der kürzlich eingeführte C-HR.

ModellVerkaufte Einheiten
Yaris/Yaris CrossHoch
CorollaHoch
C-HRNeuanlieferung

Unter der Bezeichnung Toyota Professional wurden zudem 40.852 Nutzfahrzeuge abgesetzt – ein Anstieg von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Hilux führt das Segment mit 16.783 verkauften Pick-ups an.

  • Nutzfahrzeuge Gesamt: 40.852 (22% Wachstum)
  • Hilux: 16.783 Einheiten
  • Proace City: 15.881 Einheiten (40% Wachstum)
  • Proace: ca. 8100 Einheiten

Elektrifizierte Modelle und Nutzfahrzeuge stärken somit Toyotas Position im europäischen Automobilmarkt deutlich.

Lexus verzeichnet anhaltendes Wachstum

Im ersten Quartal 2024 hat Lexus seine Position als eine der dynamischsten Premium-Automobilmarken in Europa weiter gefestigt. Mit einem Verkauf von 19.160 Fahrzeugen konnte die Marke einen beeindruckenden Zuwachs um 48 Prozent verzeichnen. Ein herausragendes Merkmal dieser Verkaufszahlen ist die hohe Elektrifizierungsrate der Modelle: In Europa waren 93 Prozent der verkauften Lexus-Fahrzeuge entweder als Hybrid oder mit vollelektrischer Unterstützung unterwegs, während in Westeuropa nahezu alle Lexus-Modelle elektrisch betrieben wurden.

Die treibende Kraft hinter diesem Wachstum sind insbesondere die Premium-SUVs aus den D- und E-Segmenten, die eine vollständige Palette an elektrifizierten Antriebsoptionen bieten: Hybrid, Plug-in-Hybrid und rein elektrische Modelle. Der Lexus NX ist dabei mit 7.186 verkauften Einheiten und einem Wachstum von 47 Prozent führend.

ModellVerkaufte EinheitenWachstum
Lexus NX7.18647%
Lexus RX3.68429%
Lexus UX3.52036%

Weiterhin hat der vollständig elektrische RZ 450e in den ersten drei Monaten 960 Verkäufe erzielt, während der LBX, das neueste und kleinste Modell der Marke, bereits 950 Bestellungen in Deutschland verzeichnet.

Schreibe einen Kommentar