Preise fallen bei Tesla: Ist das die Antwort auf die schwindende Nachfrage?

Tesla hat in jüngster Zeit eine Reihe von Preissenkungen für seine Elektrofahrzeuge in verschiedenen Ländern durchgeführt. In Deutschland kostet das überarbeitete Model 3 „Highland“ jetzt 40.990 Euro, was einer Reduktion von 2.000 Euro entspricht. Neben diesem Modell wurde auch das Model 3 mit größerer Reichweite im Preis reduziert. Das Unternehmen macht ähnliche Angebote für das Model Y, inklusive einer Finanzierung zu null Prozent Zinsen.

In der Volksrepublik China hat Tesla ebenfalls eine Preiskorrektur vorgenommen. Das Unternehmen senkte die Kosten um rund 2.000 US-Dollar, was aus der offiziellen Webseite hervorgeht. US-Kunden konnten schon am vorangegangenen Freitag Preisnachlässe verzeichnen. Zusätzlich wurde der Preis für Teslas Autopilot-Software „Full Self-Driving“ auf 8.000 US-Dollar (rund 7.500 Euro) reduziert, zuvor lag er bei 12.000 US-Dollar.

Diese Preisaktionen reflektieren die Herausforderungen, mit denen Tesla konfrontiert ist, darunter eine gebremste Nachfrage nach ihren Elektroautos und eine verstärkte Konkurrenz durch andere Hersteller wie BYD sowie traditionelle Autohersteller wie Volkswagen, die ihr Elektrofahrzeugangebot ausweiten. Erstmals seit beinahe vier Jahren musste Tesla einen Rückgang seiner Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahr hinnehmen.

Darüber hinaus hat Tesla beschlossen, sein Prämienprogramm, das Kunden für die Vermittlung neuer Käufer belohnte, auslaufen zu lassen. Das Programm endet weltweit am 30. April. Für Bestellungen, die vor diesem Datum eingehen und später ausgeliefert werden, könnten jedoch noch Gutschriften gewährt werden.

Diese Schritte erfolgen vor dem Hintergrund eines bevorstehenden Stellenabbaus, der mehr als zehn Prozent der globalen Belegschaft von Tesla betreffen wird, sowie bevorstehender Neuigkeiten zur Gigafactory in Grünheide, die am Montag erwartet werden. Angesichts dieser Situation bewerten Investoren das Unternehmen vorsichtig, besonders da der Markt auf die Ankündigung eines erschwinglicheren Tesla-Modells wartet. Weitere Einzelheiten könnten bei der Veröffentlichung der Quartalszahlen am kommenden Dienstag enthüllt werden.

Schreibe einen Kommentar