Oliver Blume erklärt öffentlich: „E-Autos sind technisch überlegen“

In der immer schneller voranschreitenden Ära der Elektromobilität tritt Volkswagen-Chef Oliver Blume mit einer klaren, zukunftsweisenden Aussage im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hervor: „Elektroautos sind inzwischen technisch überlegen.“

Technische Überlegenheit der Elektromobilität

Blume sieht in der Elektromobilität die ultimative Antriebstechnologie, die den traditionellen Verbrennungsmotor schnell in den Schatten stellt¹³⁴⁵.

Die hohe Effizienz, kombiniert mit der stetig verbessernden Batterietechnologie und der ausgereiften Infrastruktur, unterstreichen seine Position. Eine Position, die den technologischen Fortschritt und die Anpassungsfähigkeit des Automobilsektors in einer sich rasant wandelnden Welt hervorhebt.

Politik und Automobilindustrie im Einklang

Weiterhin warnt Blume vor der Infragestellung des geplanten EU-weiten Verbrenner-Aus im Jahr 2035. Seiner Meinung nach sind alle Strategien zur Modellentwicklung auf diesen Punkt ausgerichtet¹.

Ein Zurückweichen von diesem Datum könnte potenzielle Verzögerungen und Unsicherheiten in der Branche hervorrufen. Daher appelliert er an die Politik, Fördermittel speziell für das niedrige Preissegment bereitzustellen. Denn gerade dort lag zuletzt ein Absatzeinbruch vor¹.

Die Vorwärtsstrategie des Volkswagen-Konzerns spiegelt sich in der Intention wider, die Elektromobilität hochzufahren. Im letzten Jahr verzeichnete der Konzern bereits einen Rekord-Anteil verkaufter E-Autos von 8,3 %¹.

Blick in die Zukunft

Blume sieht die unmissverständliche Marschrichtung: Die Elektromobilität ist die Technologie, die den Verbrennungsmotor in kürzester Zeit übertreffen wird³⁴⁵.

Volkswagen, als einer der weltweit führenden Automobilkonzerne, bekräftigt damit sein Engagement, diese Zukunft aktiv zu gestalten und die Elektromobilität als den neuen Standard voranzutreiben. Die Zukunftsaussichten sind klar – Elektroautos sind mehr als nur eine vorübergehende Erscheinung, sie sind die Zukunft der Mobilität. Mit dieser klaren Haltung tritt das Unternehmen ins neue Zeitalter der Automobilindustrie ein.

Unter allen Umständen ist es deutlich, dass dieser Wechsel hin zur Elektromobilität nicht nur technische, sondern auch fundamentale gesellschaftliche und ökonomische Implikationen hat.

Mit Volkswagen an der Spitze dieses Paradigmenwechsels formiert sich die Automobilindustrie und setzt klare Zeichen für die Zukunft.

Quellen:
[1] https://ecomento.de/2024/03/14/volkswagen-chef-will-foerderung-fuer-elektroautos-im-niedrigen-preissegment/
[2] https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/vw-designchef-michael-mauer-volkswagen-wird-zur-design-driven-company_id_211229301.html
[3] https://ecomento.de/2023/03/15/volkswagen-chef-blume-elektromobilitaet-wird-verbrenner-in-kuerze-ueberlegen-sein/
[4] https://www.tz.de/thema/volkswagen-org27980/
[5] https://www.hna.de/thema/volkswagen-org27980/

Schreibe einen Kommentar