Bei diesen Autobahn-Raststätten dürfen bald nur noch E-Autos „tanken“

Belgien unternimmt bedeutende Schritte auf dem Weg zur Elektromobilität.

In Brecht, gelegen zwischen Antwerpen und Breda, hebt sich eine neue Autobahnraststätte durch ihr innovatives Konzept hervor. Mit moderner Architektur, Solarzellen und einer Wärmepumpe ausgestattet, bietet die futuristisch anmutende Station einen Rastplatz ausschließlich für Elektrofahrzeuge.

Im Gegensatz zu den traditionellen Tankstellen entlang der Autobahn bietet diese Station keine fossilen Brennstoffe an. Das Unternehmen Fastned hat diesen Ort mit der Absicht erschaffen, Fahrern von Elektroautos ein angenehmes Erlebnis während des Ladevorgangs zu gewährleisten.

Der integrierte Shop soll die Wartezeit möglichst komfortabel gestalten.

Fastned verstärkt den Fokus auf das Ladestationserlebnis an deutschen Autobahnen

Die Verantwortlichen bei Fastned Deutschland, unter der Leitung von Linda Boll, legen großen Wert auf den Ausbau von Full-Service-Ladestationen.

Diese sollen maßgeblich zur Sicherheit und zum Komfort von Elektroautofahrern beitragen und die Attraktivität der Elektromobilität weiter steigern. Nach dem Erfolg in Belgien, zielt Fastned darauf ab, an den 34 deutschen Autobahnstandorten, die sie kürzlich gewonnen haben, das Ladeerlebnis entscheidend zu verbessern.

Für die Realisierung dieser Pläne ist jedoch eine Kooperation mit der Autobahn GmbH sowie dem Bundesministerium erforderlich.

Schreibe einen Kommentar