Durchbruch E-Autos: Natrium-Batterien könnten in Sekunden aufgeladen werden

In der Welt der Batterietechnologie steht möglicherweise eine revolutionäre Veränderung bevor. Koreanische Wissenschaftler haben einen Durchbruch bei der Entwicklung von Natrium-Batterien erzielt, die die Kosten senken und die Verfügbarkeit der Ressourcen erhöhen könnten. Diese neuen Akkus bieten eine längere Lebensdauer und die Fähigkeit, in Sekundenschnelle aufgeladen zu werden, ein Fortschritt, der das Potenzial hat, die Energiespeicherbranche zu transformieren.

Das Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) arbeitete an einem hybriden Natrium-Akku, der durch die Verwendung von Materialien, die typischerweise in Superkondensatoren zum Einsatz kommen, rasch geladen werden kann. Diese Technologie, die auch im Bereich der Formel 1 zur Rückgewinnung von Bremsenergie verwendet wird, könnte die Schwächen herkömmlicher Natrium-Batterien überwinden, zu denen geringere Energiedichte und langsamere Aufladung gehören.

Einsatz von Natrium-Batterietechnologie

Natriumbasierte Batterien, die eine beachtliche Ladeeffizienz aufweisen, finden bereits praktische Anwendung. Mit einer Energiekapazität von 247 Wattstunden pro Kilogramm überbieten sie die herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterien hinsichtlich der Energiespeicherung auf demselben Volumen. Die hohe Leistungsausschüttung dieser Batterien qualifiziert sie sogar für den Einsatz in leistungsstarken Elektrofahrzeugen.

Fortschritte in der Batterietechnologie könnten der Elektromobilität zum entscheidenden Durchbruch verhelfen. Dementsprechend konzentriert sich die Forschung mehrerer Unternehmen auf die Verbesserung von Natrium-Akkus. Zu diesen Unternehmen zählen bekanntermaßen Northvolt und CATL. Ein bedeutender Vorzug von Natrium ist seine weite Verfügbarkeit gegenüber Lithium, wodurch Engpässe unwahrscheinlich erscheinen.

Trotz technischer Herausforderungen im Vergleich zu Lithium-Ionen-Batterien werden Natrium-Akkus bereits vereinzelt produziert und eingesetzt, vor allem durch Produzenten in China, hauptsächlich wegen ihres niedrigeren Preises. Die Kosten einer Natriumbatterie betragen nur etwa die Hälfte im Vergleich zu gleichgroßen Lithium-Ionen-Batterien. Bei einer zukünftigen Massenfertigung von Natrium-Batterien könnten die Preise für Elektroautos signifikant sinken, wodurch sie in direkte Preisnähe zu Verbrennungsmotorfahrzeugen rücken würden.

Schreibe einen Kommentar